Geburtstagskind als MVP und Widrigkeiten beim ersten Saisonspiel der MU14 am 29.9.2018

Widrigkeit Nummer 1: „Ferienspiel“
alle freuen sich drauf, insbesondere da das eigentlich erste Spiel der Saison bereits verlegt werden musste. Aber diesmal ist der Termin sehr unglücklich – viele unserer Spieler sind schon im Urlaub, sodass wir mit einigen Neulingen und ergänzt durch Spieler der MU12 anreisen mussten. Also mit einer KLEINEN Truppe von 8 Spielern gegen die GROSS Umstädter Mannschaft. Ja, die Größe machte den Unterschied, meinte nach dem Spiel ein Betreuer der gegnerischen Mannschaft.
Widrigkeit Nummer 2: „Baustelle“
Damit nicht genug Probleme: die Anfahrt war aufgrund einer Baustelle deutlich länger und umständlicher als gedacht, statt um 12:20 mit dem Aufwärmen zu beginnen blieben uns nach unserer Ankunft um 12:45 noch 15 Minuten zum Aufwärmen.
Widrigkeit Nummer 3: „Trainerstab“
Die Trainer der Jugend mussten zeitgleich zu unserem Jugendspiel selbst spielen, daher sprang ein Vater als Teammanager ein, mit unserem Trainer auf der Bank wird das Rückspiel nochmal neu angegangen!
Widrigkeit Nummer 4: „Anlaufprobleme“
Den Beginn des Spiels verschlafen, mit deutlichem Rückstand neue Kräfte von der Bank gebracht und innerhalb des ersten Viertels holt sich unser Aufbauspieler 3 persönliche Fouls ab – Fazit: 17:03 innerhalb des 1. Viertels.
Lichtblicke:
im Verlaufe der Partie gab es einige Phasen in denen die Defensive Bälle gewinnen konnte und mit Fastbreaks punkten konnte. Besonders gefreut haben sich alle für Benjamin, der in seinem ersten Spiel so auch gleich seinen ersten Korberfolg feiern konnte.
Geburtstagsfeier:
die große Party mit einem Überraschungssieg an Gabriels Geburtstag blieb leider aus, dennoch war die Stimmung in der Kabine gut und Gabriel war einer der auffälligsten Spieler des Spiels, der den ersten Korb für unsere Mannschaft und sowie die meisten Körbe erzielte und deswegen von seinen mitgereisten Freunden auch gebührend gefeiert wurde.

Bericht: Michael Luther